Galerie

Das Team [2]
Das Team [3]
Susanne Mengeler - Alpspitzhof
Nadine Hahn - Bereitet Jungpferde
Das Team [6]
Sie sind hier: » Startseite » Das Team 

Das Team und unsere Zuchtphilosophie!

sabina.pngSabina Köhler, geb.1960, Diplom – Sozialpädagogin. Schon früh hatte mich die Pferdeliebe ergriffen. Bis ca. 1990 hatte ich ganz normale Dressur und Springpferde geritten und ausgebildet. Ich habe bei Robert Schmitt Gestüt Kreiswald das allererste mal auf einem Islandpferd gesessen und war so begeistert, das klar war, es musste eins gekauft werden. So sind wir zu unserem ersten absolut heiligen Isi gekommen. „Pila vom Kreiswald“. Pila war tragend und ein Jahr drauf hat sie mir das erste Fohlen genau an meinem Geburtstag geschenkt. Also wurde angefangen, schöne typvolle Island – Pferde mit viel Tölt und einwandfreiem Charakter zu züchten.


Seit 2011 sind unsere Jungpferde zum Teil zum Beritt bei Susanne Mengeler.
Wenn Sie weitere Informationen zu Susanne Mengeler suchen, schauen Sie einfach auf ihrwr Homepage vorbei.
Klicken Sie dazu einfach hier.


Mein allererster Isi Hengst war unser Fylkirsson vom Sommerberg.
Ein Behandlungsfehler in einer Tier bzw. Pferdeklinik in Gelnhausen führte zu seinem tragischen Tod, für uns als Alptraum erlebten viel zu frühen Tod. Hinterlassen hat uns unser Hengst jede menge wunderschöne Tölter in ganz besonderen Farben, mit einem super Charakter.
1999 bekamen wir von Iris Stuff, Eldjarn von Roetgen verkauft. Eldjarn ist von Jupp Dohr Roetgen gezogen. Er ist ein 4 Gang Elitehengst mit traumhafter Abstammung. 1999 wurde er von Jolly Schrenk für Hessen in Alsfeld vorgestellt und wurde so Prämienhengst für Hessen. Wie auch Fylkirsson hat Eldjarn uns jede Menge tolle Fohlen gebracht, und es kommen jedes Jahr überdurchschnittlich gute hinzu.
2002 kam dann „Darri von Roetgen“ zu uns. Natürlich haben wir unseren Darri dort gekauft, wo auch Eldjarn herkam. Eigentlich wollten wir nur mal kurz beim Jupp Video schauen. Allerdings konnte ich Darris Charme nicht widerstehen und nach einem Video und der Zustimmung von Biggi Gunnarson, zog Darri nach Hessen um.
Darri hatte etwas Pech bei seiner „Professionellen Ausbildung“ im Sauerland. Ich mußte ihn ca. ein Jahr wegstellen und fing dann selber mit ihm ganz von vorne an. Er hat mir vom 1. Tag an richtig Spaß gemacht. Er hat auch den verzweifelten Augenausdruck verloren. Er ist ein Prima Ein – Frau – Pony geworden, und ich reite ihn für mein Leben gerne. Deckt er nicht, steht er über das Jahr mit meinem Wallach Fur – Fur vom alten Schloßberg zusammen. Best – friends!

Ganz besonderes Glück habe ich mit meinem Lebensgefährten Bodo Dammer. Bodo versorgt die ganzen Ponys, Sommer wie Winter, rund um das Jahr. Seit 13 Jahren arbeite ich als Sozialpädagogin. Bei uns auf dem Hof betreuen wir recht schwierige Kinder und Jugendliche, die schon durch viele Maschen des sozialen Netzwerks gefallen sind, in einem Familien anologen System.